Aktuelles

Das Glasfasernetz kommt

... in bisher unterversorgte ländliche Räume und Schulen!

Aktuelle Informationen zum Breitbandausbau

Die Deutsche Telekom wird ab der 33. Kalenderwoche mit dem Versand der ersten Anschreiben an die Eigentümer in den Clustern 6 und 7 des Landkreises Bautzen starten. Für die weiteren Ausbaucluster (die Gemeinde Doberschau-Gaußig liegt im Cluster 2 – Bautzener Oberland West) wird der Versand mit einem zeitlichen Versatz folgen. Neben einem Anschreiben wird auch der entsprechende Herstellungsauftrag im Brief enthalten sein.

 

Welche Vorteile bringt Ihnen der Anschluss an das Glasfasernetz?

Wertsteigerung Ihrer Immobilie ohne Eigenkapital
Steigerung der Leistungsfähigkeit und Zukunftssicherheit durch Modernisierung des Kommunikationsnetzes auf die neueste Technologie
Erhöhung der Attraktivität für potentielle Mieter
Highspeed-Internet für Datentransfer
 

Was ist zu tun?

Der von der Deutschen Telekom zugesendete Auftrag zur unentgeltlichen Herstellung eines Telekommunikationsnetzes ist schnellstmöglich unterschrieben an die Telekom zurück zu senden. Damit erteilen Sie als Grundstückseigentümer Ihr Einverständnis für den Ausbau und die Anbindung Ihres Gebäudes an das Glasfasernetz der Telekom. Der Anschluss Ihrer Immobilie an das Glasfasernetz der Telekom ist nur bei rechtzeitiger Beauftragung kostenfrei.

 

Wo kann ich mich informieren?

Informationen zum Glasfasernetz sowie dem Breitbandausbau erhalten Sie

mit dem Flyer der Telekom
unter www.telekom.de/glasfaser
unter www.breitband-bautzen.de (Im Ausbaucluster 2 liegt unsere Gemeinde)
 

Es wird darauf hingewiesen, dass nur Grundstückseigentümer in den festgelegten Ausbaugebieten beim Breitbandausbau berücksichtigt werden können.

Wir als Gemeinde bitten alle Eigentümer in den Ausbaugebieten diese jetzt noch kostenlose Herstellung des Glasfaseranschlusses ins Haus zu nutzen.

 

Als Gemeindeverwaltung sind wir bemüht auch Auskünfte zu erteilen, auf Fragen zu antworten und über uns bekannte aktuelle Dinge z.B. auf der Homepage zu informieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht alle fachlichen Details und Ausführungsfragen des Bauherrn Telekom beantworten können.
 

Anja Burkhardt, Sachbearbeiterin Hochbau